Startseite > X > Blase geplatzt: Chinas Immobilienpreise kollabieren!

Blase geplatzt: Chinas Immobilienpreise kollabieren!

Nach den massiven Cash’n’Carry-Trades der US-Banken in Richtung Fernost, brechen nun die Investments zusammen – und lösen damit massive Finanzierungsschwierigkeiten aus.  Einbruch von -34% in Peking! Während der einfache Chinese sich schon lange keine Wohnungen mehr in Shangai oder Hangzhou leisten konnte (bis zu 30000 RMB/m²), bricht nun auch der Markt für die Immobilienspekulanten weg. Dahinter stecken naürlich die großen Institute. Durch den rapiden Wertverlust muss entsprechend viel Cash aufgewandt werden, um die Hypotheken zu decken. Dies könnte eine neue Finanz(ierungs)krise auslösen. Noch schlimmer allerdings könnte das Eintreten des Versichungsfalles sein: CDS auf verbriefte Hypotheken (RMBS) dürften ebenfalls gerade implodieren. Dementsprechend spannend dürfte es hier noch werden – immerhin mussten in den USA deswegen mehrere Versicherer Konkurs anmelden und der weltgrößte Versicherer AIG wurde teilverstaatlicht.

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. April 18, 2011 um 20:43
  2. August 17, 2012 um 18:52

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: