Startseite > X > Handelsblatt unterwirft sich Analysten-Manipulations-Berichterstattung

Handelsblatt unterwirft sich Analysten-Manipulations-Berichterstattung

Ein Unternehmen, dass jedes Jahr nur den gleichen, guten Gewinn macht, ist ein schlechtes Unternehmen. Ewiges Wachstum heißt das Mantra des Marktes. Genau so sehen es die Analysten der federführenden Kreditinstitute. Und genau diese pervertierte Perspektive wird exakt von der Finanzpresse übernommen – und wenn notwendig, werden die Artikel „auf Linie“ gebracht… Als ich heute meinen Ticker öffnete, fiel direkt der doppelte Eintrag beim Handelsblatt auf. Es ging um den Aluminiumhersteller Alcoa.

Artikel VOR marktbedingter Eigenzensur:

US-Berichtssaison: Alcoa legt gute Zahlen vor

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/alcoa-legt-gute-zahlen-vor/4049702.html

Artikel NACH marktbedingter Eigenzensur:

US-Berichtssaison: Alcoa erfüllt hohe Erwartungen nicht

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/alcoa-erfuellt-hohe-erwartungen-nicht/4049702.html

[Wenn man den alten Artikel anwählt, wird man direkt zum Neuen weitergeleitet]

Auch wenn der Inhalt kaum verändert wurde, geht es doch um mehr als nur eine Überschrift:

Derartige Schlagzeilen perpetuieren das neoliberale Credo der Finanzwirtschaft – und pressen so die gesamte Perzeption der Marktteilnehmer in die gewünschte, manipulierte Perspektive.

In unserem pervertiertem Turbokapitalistischen System spielt es keine Rolle mehr, ob ein Unternehmen wirtschaftlich ist. Es geht darum, wirtschaftlicher als die ominöse Markterwartung zu sein. Dabei handelt es sich lediglich um ein globalökonomisches Laufrad, bei dem die Analysten der Banken die Unternehmen, also die Schuldner dazu zwingen, noch mehr aus allen Stakeholdern herauszupressen – um die Zahlen der Shareholder zu pushen (Der Nicht-Ökonom spricht an dieser Stelle auch von „Zinssklaverei“ 😉

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: