Startseite > X > Bundesbank warnt vor starkem Anstieg der Inflation

Bundesbank warnt vor starkem Anstieg der Inflation

Der abgesägte Bundesbankpräsident Axel Weber schlägt zurück – und sagt einfach die Wahrheit.

Die Verbraucher in Deutschland müssen sich wegen steigender Energie- und Rohstoffpreise in diesem Jahr darauf einstellen, dass die Inflation stark zunimmt. „Ich rechne zum Jahresende und insbesondere in der zweiten Jahreshälfte mit Preissteigerungsraten in Deutschland, die nur knapp unter drei Prozent liegen können“, erklärte Bundesbankpräsident Axel Weber im ungarischen Gödöllö nach Beratungen der EU-Finanzminister.

Bundesbank-Präsident Axel Weber (Foto: dpa)
Damit werde Deutschland „sogar noch etwas schlechter“ dastehen als der Durchschnitt des gesamten Euroraums, für den Weber im Jahresdurchschnitt mit einer Teuerungsrate deutlich über der EZB-Warnschwelle von zwei Prozent rechnet. „Ich würde sogar so weit gehen, dass sich das Richtung 2,5 Prozent im Durchschnitt des Jahres bewegen könnte.“

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/konjunkturaussichten100.html

 

Natürlich ist uns allen klar, dass ein HVPI von 3% mindestens 10% echte Inflation für den konventionellen Bürger bedeutet.

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. April 29, 2011 um 10:08

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: